fbpx

Recruiting im Jahr Corona

Die Suche nach der Nadel im virtuellen Heuhaufen von Covid19!

Alex Richter stellt sich der Frage zu professionellem Recruiting im Jahre 2020

Das persönliche vis-a-vis mit Kandidaten ist der Höhepunkt des Auswahlprozesses.  Auch für mich als Führungskraft gehört das zu den spannendsten Aktivitäten.

Warum? Weil es wie eine Verdichtung von Interaktion, Austausch und dem Treffen von wichtigen Entscheidungen ist. Vorurteile werden bestätigt oder verworfen, Eindrücke mit Kopf und Bauch abgewogen, Informationen neu bewertet.

Das physische Treffen schärft nicht nur Intuition und Beobachtungsgabe, es erzeugt auch Sympathie oder Antipathie, baut Vertrauen auf, bekräftigt oder entkräftet Vorurteile und erste Eindrücke.  Man fühlt sich bei der Empfehlung der Finalisten an Kund*innen auf sicherem Boden.

Umso schlimmer, dass wir durch Covid19 um diese gesicherte Information im Auswahlprozess gebracht werden. Das erzeugt verständlicherweise Verunsicherung und Irritation.

Im Recruiting stellen wir uns nun folgende Fragen:

  • Wie können wir mit Online-Prozessen auch nur annähernd so eine Auswahlqualität erreichen?
  • Wie sollen wir unsere Intuition und Beobachtungsgabe über das Onlinemedium einschätzen?
  • Wie sollen wir im Telefonat oder Videogespräch überhaupt valide Schlüsse ziehen können, während wir höchstens den Kopf einer Kandidatin/eines Kandidaten – oftmals vor einer Bücherwand – zu sehen bekommen?

Diese Fragen sind derzeit brennend und verlangen nach Antworten. Schließlich sehen wir uns jetzt im Recruiting gewaltigen Herausforderungen ausgesetzt. Äußerste Flexibilität ist notwendig geworden. Dazu kommt, dass wir rasch entscheiden müssen und unsere Kund*innen nach wie vor auf unsere professionelle Treffsicherheit angewiesen sind. Flexibilität auf höchstem Niveau verlangt uns diese Pandemie im Recruiting ab!

In der „Krise die Chance auf Weiterentwicklung“ zu sehen klingt da oftmals allzu optimistisch. Was würden Sie sagen, wenn Sie aus der Not tatsächlich eine Tugend machen und mit einem ausgeklügelten Online-Prozess die Trefferquote nicht nur erzielen, sondern auch noch erhöhen?

Wenn Sie die Möglichkeit bekommen, ihren Kund*innen in weniger Zeit eine größere Zahl an geeigneten Kandidat*innen zu schicken? Wenn Sie noch dazu Ihr Portfolio erweitern und Kosten sparen können?

Hier kommt die patentierte bioLogic-Methode ins Spiel, die auf der Grundlage neuerster Erkenntnisse der Neurologie aufbaut.
Ihr Ziel ist es, Menschen nach ihren stabilen Persönlichkeitsmerkmalen situationsunabhängig einzuschätzen, um damit Kommunikation und Interaktion erfolgreich zu gestalten. Sie ist übersichtlich und damit einfach anzuwenden. Und sie lässt sich erfolgreich im Online-Bereich einsetzen.

Wie hilft die bioLogic im Recruiting-Prozess?

  1. Die zu besetzende Stelle wird auf ihre Arbeitsabläufe, Kommunikation und Aufgabenhierarchie analysiert. Dabei werden die emotionalen Anforderungen an die jeweilige Aufgabe beschrieben.
  2. Daraus wird ein Zielprofil für die Kandidaten abgeleitet, das die emotionalen- und fachlichen Fähigkeiten optimal aufeinander abstimmt.
  3. Das Zielprofil wird auch für die Stellenausschreibung herangezogen. Es bildet die Basis für die Gestaltung der Stellenanzeige, da letztere inhaltlich, stilistisch und visuell an die gewünschte Persönlichkeit angepasst wird.
  4. Damit erhöht sich der Anteil an geeigneten Bewerbern und es wurde bereits der Grundstein für eine höhere Trefferquote in der Auswahl gelegt.

Mit diesem Tool werden Spitzenergebnisse in der Auswahl (Treffsicherheit) erzielt.

Wir laden an dieser Stelle jene Menschen, die sich gerade im Recruiting den enormen Herausforderungen von 2020 stellen müssen ein, mit uns in Kontakt zu treten. Die Chance mit diesem speziellen online Analysetool in Verbindung mit Ihren Anforderungen kann ein Alleinstellungsmerkmal schaffen und die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kund*innen maßgeblich steigern:

  • schnellere Auswahl
  • höhere Qualität der Bewerber
  • geringere Fluktuation
  • Hohe Reliabilität
  • Erweiterung des Kompetenzfeldes im Personalbereich

Unsere Vision ist es, mit ihnen gemeinsam die passenden Menschen an die passende Arbeitsstelle zu bekommen und damit die Wirtschaftswelt zu einem „wirtlicheren“ Ort zu machen! Ganz besonders jetzt!

Alexander Richter

Begründer und Entwickler der bioLogic® Methode

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen